Galerie schließen
Detailplan von Dresden 1911, 1:5000, ©SLUB/Deutsche Fotothek

Hinweis

Bewegen Sie die Maus über das Bild, um sehen zu können, wie das Motiv aus dem selben Blickwinkel heute aussieht.

Härtigs Carlton-Hotel

Hotelbetrieb ca. 1907 - 1917 Bismarckplatz 1 (heute: Friedrich-List-Platz)

Baujahr:                        1874
Zerstört:       13./14.2.1945


"Dieses mit allem Komfort der Neuzeut ausgestattete Hotel wird als vornehmes Haus in solider Weise geführt.
In schönster ruhiger Lage am Bismarckplatz und in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes gelegen. Kein Wagen nötig!
Das Hotel enthät 80 Zimmer und Salons mit nur neuen modernen engl. und franz. Betten. Die Zimmer werden auf jede Zeitdauer abgegeben. Längerer Aufenthalt wird nach Uebereinkommen mäßigst berechnet. Die Zimmer der Salons haben Doppeltüren, sind ausreichend groß und haben eine Durchschnittshöhe von 4-5 Meter und sind in vornehmster Weise ausgestattet. Elektrisches Licht und Zentralheizung überall vorhanden. Lese-, Rauch- und Schreibzimmer, Eletr. Lift (Aufzug), Bäder und Douchen jederzeit im Hause. Küche und Keller anerkannt vorzüglich. Bei längerem Aufenthalt vorteilhafte Pensions-Arrangements. Für den Winter ermäßigte Preise.
Der Besitzer: Gustav Härtig."    (Aus einer Anzeige im hauseigenen "Führer durch Dresden und Umgebung" ca. 1910)

Nach 1917 mutmaßliche Nutzung als Bürogebäude, Mieter waren u.a. das Landeskohlenamt und die Kriegsamtsstelle.


Ansichtskarte: Verlag Emil Fuhrmann Dresden, gel. 1918