Galerie schließen
Detailplan von Dresden 1938, 1:5000, ©SLUB/Deutsche Fotothek

Hinweis

Bewegen Sie die Maus über das Bild, um sehen zu können, wie das Motiv aus dem selben Blickwinkel heute aussieht.

Haus der Jugend

Residenzstrasse (heute: August-Bebel-Strasse)

Baujahr:              1931
Architekt:            Paul Wolf (21.11.1879 - 30.4.1957)
Zerstört:             13./14.2.1945
Wiederaufbau:  1946 (als Hotel Astoria)
Abgerissen:       1998




Das im modernen Stil gestaltete Gebäude am Strehlener Platz entstand nach einem Entwurf von Stadtbaurat Paul Wolf und wurde am 24. März 1931 als Jugendherberge eröffnet. Getrennt in einen Knaben- und einen Mädchentrakt bot das Haus über 460 Betten, mehrere Speise-, Vortrags- und Aufenthaltsräume und galt als eine der modernsten Jugendherbergen Deutschlands. Nach dem Machtantritt der Nazis musste diese Einrichtung geschlossen werden. Zunächst wurde das Haus als Führerschule der Hitlerjugend, während des Zweiten Weltkrieges als Hilfskrankenhaus genutzt. 1945 brannte es teilweise aus, blieb jedoch in seiner Grundstruktur erhalten.



Quelle: Dresdner Stadtteile


Foto Ansichtskarte: Lothar Wetzel, Dresden